Arbeitslosigkeit um 27% gesunken

Im Vergleich zum Jahr 2014 konnte die Arbeitslosigkeit massiv gesenkt werden und zwar in Marl trotz dem Ende des Bergbaus deutlich über dem Durchschnitt. Die Arbeitslosenquote ist von 12,6 % auf 9,1 % zurückgegangen, was einen Rückgang von über 27% ausmacht.

Grund hierfür ist die gute Arbeit der Wirtschaftsförderung, denn beispielsweise mit der Metro und der Bertelsmann-Gruppe konnten namhafte Unternehmen angesiedelt werden. Politik und Verwaltung haben sich dafür einsetzt, dass sich Betriebe in Marl wohlfühlen und so etwas spricht sich herum. Bei Neuansiedlungen gilt es immer auch für einen Interessensausgleich zwischen allen Beteiligten zu sorgen.

Natürlich ist die Arbeitslosigkeit in Marl weiterhin nicht niedrig, aber viele weitere Projekte sind bereits gestartet. So verspricht beispielsweise die Umwandlung des Geländes von AV 3/7 mehrere tausend neue Arbeitsplätze

zurück zur Startseite