Weniger Hochhäuser und mehr Lebensqualität

In den letzten Jahren wurden viele Hochhäuser, die sich im Besitz der städtischen Wohnbaugesellschaft NEUMA befinden, abgerissen und durch Mehrfamilienhäuser mit wenigen Stockwerken und hoher Wohnqualität ersetzt, wie beispielsweise an der Klara-Wieck-Straße.

Auch im Umfeld vieler weiterer Wohnquartiere in Marl wurden Maßnahmen getroffen, um das Wohnumfeld zu verbessern. Es wurden mehrere Stadtteilbüros geschaffen, die als zentraler Ansprechpartner für die Bürger vor Ort da sind.

Die Aufwertung von Stadtteilen und Quartieren muss weiter angepackt und konsequent umgesetzt werden. Denn dort wo man gut wohnt, fühlt man sich wohl. Gleichzeitig muss der Mietspiegel weiter in Blick behalten werden. Denn gutes Wohnen in Marl soll bezahlbar sein!

zurück zur Startseite